And the winner is: M├╝nster!

And the winner is: M├╝nster!

PPW startet seinen zweiten Agenturstandort in M├╝nster. Nat├╝rlich ist die westf├Ąlische Metropole f├╝r ihre Lebensqualit├Ąt bekannt, gilt sie doch als „lebenswerteste Stadt der Welt“. Aber auch arbeiten l├Ąsst sich hier.

Digitalszene im Aufbruch

In die wachsende Digitalszene im M├╝nsterland bringen wir uns aktiv ein und suchen den fachlichen Austausch mit anderen digitalen Experten, Startups und regionalen Unternehmen. Wir setzen auf interessante Begegnungen, da M├╝nster als Universit├Ątsstadt mit hervorragendem Ruf Zugang zu vielen jungen, kreativen Absolventen sowie digitalen Machern bietet.

Unser Kollege Oliver Schirok, Leiter der Agentur in M├╝nster und in K├Âln Mitorganisator des UXCGN, startet mit UXMS das regionale Kompetenznetzwerk f├╝r User Experience und digitale Produkte im M├╝nsterland. Als Botschafter f├╝r nutzerfreundliche Digitall├Âsungen regen wir damit den regionalen Austausch an und stehen f├╝r Beratungs- und Konzeptionsfragen rund um Digitalisierung parat.

Logo UXMS
Unser erstes UX-Meetup in M├╝nster

Schreibtisch Westfalens

Die M├╝nsteraner beschreiben mit diesem Begriff die gro├če Bedeutung M├╝nsters f├╝r Dienstleistungsunternehmen, ├Âffentliche Einrichtungen und die Anziehungskraft f├╝r den Mittelstand in der Region.
Am obersten Rand von NRW r├╝ckt unsere Internetagentur geografisch auch in die N├Ąhe unserer norddeutschen Kunden und erm├Âglicht so k├╝rzere Wege. Unter anderem kommen wir der Metropolregion Nordwest nahe, die wir in verschiedenen Projekten begleiten. Au├čerdem unterst├╝tzen wir den Landkreis Vechta als digitale Leadagentur.

Schwerpunkt Digitalisierung

Die digitale Transformation von Unternehmen aus dem M├╝nsterland begleiten wir mit unseren Beratungsangeboten, z.B. im Bereich des Digital Workplace. Von unserem langj├Ąhrigen Know-how in Sachen Intranet an unserem Hauptstandort K├Âln profitiert jetzt auch das M├╝nsterland.

Standort der Internetagentur PPW in Muenster
Unser Ausblick aus unserer Agentur am Kreativkai k├Ânnte schlimmer sein