Unser neuer Agenturalltag in Zeiten von Corona

Liebe Kunden, Partner und Freunde der Agentur PPW, liebe Besucher unserer Website,

wir möchten Sie an dieser Stelle informieren, wie wir in Zeiten der weltweiten Pandemie weiter arbeiten und digitale Projekte auf digitalen Wegen voranbringen.

Da aktuell der Großteil der Belegschaft dezentral im Homeoffice arbeitet, ist unsere Zentrale telefonisch mitunter eingeschränkt erreichbar. Bitte melden Sie sich per E-Mail an post(at)ppw.de, über unser Kontaktformular oder direkt telefonisch unter der Durchwahl Ihres Ansprechpartners. Alle Telefon-Durchwahlen werden in die Heimbüros weitergeleitet.

In chronologischer Auflistung hier die Neuigkeiten aus der Agentur - rund um das neue Remote-Arbeiten:

Unser Newsletter vom 26. Mai 2020

10 Wochen später. Wie wir in kontaktlosen Zeiten den Kontakt halten.

Seit zehn Wochen ist das PPW-Team im Homeoffice. Viel Zeit, die an keinem von uns ganz spurlos vorübergegangen ist. Doch wir blicken zuversichtlich auf die nächsten Wochen und Monate, planen unseren Sommerurlaub und ab Juni die ersten Tage im Büro, denn die Maßnahmen in Deutschland zeigen positive Wirkung. Allmähliche Lockerungen bringen ein wenig Normalität zurück: nennen wir sie „die neue Normalität“. Schließlich werden uns Hygienemaßnahmen, Spuckschutzwände und Abstandsregeln noch eine Weile begleiten.

Abseits der Wehmut über den fehlenden Kaffeeschnack, montäglichen Bundesliga-Rückblick sowie die Mittagspause mit den Kollegen, können wir nach zehn Wochen ein eindeutiges Fazit zur Remote-Arbeit ziehen: Sie funktioniert.

In unserem Blogbeitrag Das neue Agenturleben mit Remote-Work haben wir darüber berichtet, wieso die Produktivität und Kommunikation bei uns nicht abnimmt. Selbstverständlich gilt, dass unsere Wahrnehmung durch den Filter der Digitalagentur erfolgt.

Wie wir mit unseren Kunden weiter zusammenarbeiten
In den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass auch die Kommunikation mit unseren Kunden über digitale Wege sehr gut funktioniert. Lässt man eingefrorene Webcam-Bilder und versehentlich ausgeschaltete Mikrofone (auch blöd: versehentlich eingeschaltete Mikrofone) außer Betracht, so hat sich mancher Remote-Work-Neuling begeistert gezeigt, wie effektiv Projekte auch ohne Vor-Ort-Termin fertiggestellt werden.

Zugleich spüren wir: Gerade wenn man sich noch nicht so gut oder lange kennt, ist der direkte Blick in die Augen durch nichts zu ersetzen. Auch die Lebhaftigkeit einer echten Unterhaltung ist per Videokonferenz eben nicht zu 100% erreichbar. Aus diesem Grund bieten wir nun beides an:

Per Microsoft Teams, Jitsi, Zoom oder TeamViewer vereinbaren wir eine Videokonferenz mit Ihnen. Über Miro können wir gemeinsam an digitalen Whiteboards in Echtzeit arbeiten.

Wir haben unserem Besprechungsraum ein Corona-Upgrade verpasst. Gut durchlüftet, mit ausreichendem Abstand und der neuen Plexiglastrennwand sollten wir uns geschützt gegenübersitzen.

Unser Newsletter vom 09. April 2020

Das neue Agenturleben mit Remote-Work

Nach knapp vier Wochen im Homeoffice mit allen Kollegen ziehen wir ein kurzes Zwischenfazit. Wie ist die Stimmung bei den Kollegen? Wie arbeiten wir weiter an unseren Projekten und wie kommunzieren wir dabei?

Zum PPW Blog

Unser Newsletter vom 18. März 2020

Wir halten das Virus auf Abstand. Digital bleiben wir weiter in Ihrer Nähe.

In Zeiten der weltweiten Corona-Krise, fehlender Immunität und fehlender Impfstoffe ist Abstandhalten die wirksamste Prävention. Bislang sind in unserem Agenturumfeld keine Fälle aufgetreten. Dennoch sehen wir uns in der Verantwortung, den Anstieg der Infektionen auch durch unbemerktes Weitergeben so niedrig wie möglich zu halten.

In unserem neuen Agenturalltag helfen uns Tools wie Rocket.Chat oder Microsoft Teams weiterhin in Echtzeit zu kommunizieren und flexibel Meetings abzuhalten. Geplant ist, lieber mehr miteinander zu kommunizieren als zu wenig, um eventuell aufkommendem Eisschollen-Feeling entgegenzuwirken. Ein Blick auf den „Aktivitätsstrom“ unseres Ticket-Systems Jira hilft ebenso dabei, sich den Kollegen wieder näher zu fühlen.

In einem Blogbeitrag stellen wir einige Lösungen vor, die auch Ihnen dabei helfen können, trotz sozialer Distanzierung Ihren Geschäftsbetrieb weiter aufrecht erhalten zu können. Auch in der Kommunikation mit unseren Kunden setzen wir nun einige dieser Tools verstärkt ein, um persönliche Treffen bestmöglich zu kompensieren. Ob Video-Konferenz, Screensharing oder Arbeitsverwaltung – der Digital Workplace ist schnell eingerichtet.

Wenn Sie Rückfragen hierzu haben, stehe ich Ihnen wie gewohnt gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Unsere Telefone sind in die HomeOffices umgeleitet und wir halten für Sie digital die Stellung.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, halten Sie Abstand und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Michael Pietz

Unser Blogpost vom 17. März 2020

Kommunikations- und Kollaborationstools

In unserem Blogpost stellen wir einige Tools vor, die mit geringem Onboarding-Aufwand schnell das Remote-Arbeiten erlauben, und dafür sorgen, dass auch in Krisenzeiten schnell nach innen und außen kommuniziert werden kann.

Zum PPW Blog