Dominik managed unsere Digitalprojekte

Dominik managed unsere Digitalprojekte

Dominik Graef ist seit Kurzem bei uns als Senior Projektmanager an Bord. Zeit f├╝r ein kleines Interview mit dem neuen Kollegen!

Hallo Dominik, was hat dich eigentlich zu uns gef├╝hrt?

Gute Frage. Eigentlich die Passung nach mehreren Stationen und St├Ądten in meiner Berufslaufbahn, die da w├Ąren Unternehmensberatung, Mediaagentur, internationales Musiklabel, Influencer-Marketing-Agentur. Da hat PPW als Digitalagentur in K├Âln jetzt super gepasst. Auch besonders nach Gespr├Ąchen mit PPW hatte ich verst├Ąrkt diesen Eindruck.

Du bist technischer Projektleiter, dann hast du sicher einen technischen Hintergrund?

Ich habe eigentlich einen Marketing-Hintergrund, ich bin gelernter Werbekaufmann, hatte dabei aber immer schon mit Digitalthemen zu tun, z. B. SEO, SEA, Mobile Apps und so weiter. Schwerpunkt war immer online. Ins technische Projektmanagement bin ich vor ├╝ber sieben Jahren gekommen. Dabei profitiere ich aber immer noch von meinem Marketing-Hintergrund.

Dein erster Eindruck von PPW?

Eine sehr nette, fachkundige Truppe! Wo auch der Pers├Ânliche stimmt und die Wege kurz sind.

Deine Arbeitsweise in drei Worten?

In drei Worten, das w├Ąre ja ganz nett. Meine erste Idee ist dazu ÔÇ×driven by passionÔÇť, aber ich glaube, nur drei Worte dazu sind schwierig. Den Eigenschaften entsprechend vielleicht am ehesten: strukturiert, geradeaus und gerne mit Blick aufs Detail ÔÇô ohne dabei das Pragmatische zu verlieren.

Was machst du, wenn du nicht bei PPW bist?

Ich sag mal so, auch abseits von PPW endet meine Leidenschaft f├╝r digitale Themen nicht. Ich bin immer sehr interessiert, probiere auch gerne viel aus und erweitere meinen Horizont. Seien es neue Apps, Online-Marketing- oder Plattformen-Themen, das Erlernen neuer Fertigkeiten oder mich in neue Sachen reinzudenken. Ansonsten halte ich es als emotionalen Ausgleich gerne ruhig. In der Natur, Skifahren und Wandern, am liebsten in S├╝dtirol.

Emojis, die du noch nie genutzt hast?

­čÖł ­čÖë ­čÖŐ