PPW Refresh Teil I: Brand Experience

PPW Refresh Teil I: Brand Experience

Wie oder wer ist pietzpluswild? Alle Mitarbeiter haben sich damit in den vergangenen Wochen intensiv auseinandergesetzt. Wir haben die Marke hinterfragt und uns selbst (-kritisch) zu unserem eigenen Kunden gemacht.

PPW Markenworkshop Digitalagentur

Zun├Ąchst quantifizierten wir w├Ąhrend der ersten Bestandsaufnahme schlicht unser Schaffen : Welche Projekte haben wir entwickelt? Wo liegen unsere Kernkompetenzen und wo weitere Wertsch├Âpfungspotentiale? Aber auch: Wie nehmen wir uns selbst wahr? Wie wollen wir wahrgenommen werden? Welche Zielgruppen sprechen wir an und was w├╝nschen sich diese?

In einer Online-Mitarbeiterumfrage haben alle Kollegen ihre Einsch├Ątzung ├╝ber pietzpluswild formuliert. Aus den Ergebnissen ergab sich die Leitfrage: Wie enthusiastisch ist der pietzpluswild-Geist? Welche Werte und Eigenschaften finden wir bei einem Enthusiasten? Also auf den Punkt gefragt: Sind wir ÔÇ×digitale EnthusiastenÔÇť?

Was alle Kollegen frei von der Leber weg ├╝ber pietzpluswild sagen, beschreibt durchaus die solide Ausgabe eines Enthusiasten. Tats├Ąchlich wohnt der Enthusiast auch in uns. Das wollten wir direkt mal visualisieren.

Beyond the logo: Die neue Markenwahrnehmung PPW

Unser Mood Board, ein Aggregat aus Bildern, Stimmungen, Farben und Werten, f├╝hrt vor Augen, wie sich pietzpluswild anf├╝hlt. Das pietzpluswild-typische Rot zieht sich als roter Faden durch, durch die zur├╝ckgenommene Dominanz kann unsere Arbeit in den Vordergrund treten. Was davon am Ende Teil unserer Brand Experience wird, ist jedoch auch f├╝r uns noch nicht greifbar.

Moodboard PPW Agentur

Im Laufe der Zeit nannte man uns manchmal pietz und wild, Agentur Pietz, dann immer ├Âfter PPW. Wir haben zugeh├Ârt und machen es fortan sp├╝rbar einfacher. Der Markenbegriff ÔÇ×pietzpluswildÔÇť erf├Ąhrt deshalb ebenfalls einen Refresh. Das Akronym ÔÇ×PPWÔÇť als kondensierter neuer Brandbegriff wird k├╝nftig das Logoaussehen bestimmen. Hierzu gab es bereits Entw├╝rfe, die finale Version ist noch im Entstehen. Wie es mit unserer Selbst-Konsultation weitergeht, in welche Bahnen wir uns lenken, darauf sind wir selbst gespannt. Eins ist jedenfalls schon klar: Ohne Enthusiasmus gehtÔÇÖs nicht.

Lesen und sehen Sie bald mehr dazu, hier im Blog!