TYPO3UX DesignUX-Konzeption

Reggaeville: Webdesign ohne Klischees

Reggaeville: Webdesign ohne Klischees

Wie verpackt man ein Lebensgefühl in Webdesign? Diese Frage haben vor allem die Designer bei PPW beantwortet. Reaggaeville.com ist eines der weltweit größten Reggae-Musikportale, das Reggae-Infos verteilt. Es ist die erste Anlaufstelle, der „First-Point-of-Information“, wenn es um Reggae-Musik und Reggae-Wissen geht.

Hier sammeln sich viele Audio-Mitschnitte, Musikvideos, Bildergalerien und allgemeine Informationen über Reggae-Künstler. Wie fast immer hieß es: übersichtlicher, moderner, aussagekräftiger. Aber auch: stimmiger und banneroptimiert.

Banner mal anders

Das Bannerkonzept, das über Google Adwords verwaltet wird, wurde mit individuellen Formaten wieder neu belebt. So gehen nicht mehr nur Customized Formate ins Web, sondern auch neue Formate, die dort harmonieren. Ein besonderes Stilelement sind die unterschiedlichen Höhen der Bilder. Hier haben wir um die 10.000 alte Bildformate mit neuen Formaten kombiniert. Die Boxen der Plakate färben sich per Zufallsgenerator mit unterschiedlichen Farben. So erhalten die Formate der Plakate und Werbebanner ihren speziellen Look.

Das Design – alles andere als gewöhnlich

Der Seite das richtige Flair mitzugeben, war eine der großen Herausforderungen des Reggae-Projekts. Das Ziel war klar: Reggaeville.com soll eine Seite mit Sunshine-Feeling werden, ohne dabei die Klischees dieses Lebensgefühls zu bedienen. Michael Wild von Hohenborn löste den Balanceakt vor allem mit ungewöhnlichen Mitteln, fernab von Webdesign nach Schema F. „Die orange, wellenförmige Textur zusammen mit den quadratischen Elementen von Bildern und Videos ergibt ihren eigenen natürlichen Kontrast. Mehr noch: Das Durchscheinen aller Texturen durch die Boxen verursacht eine spezielle Lebendigkeit. Die Textur ist so prägnant, dass sie jetzt elementarer Bestandteil des Corporate Designs ist. Das plakative Ergebnis ist ein bewusster Teil des Looks.“, beschreibt Michael Wild von Hohenborn sein Design. Ungewöhnlich ist auch die spezielle Typographie der Reggae-Seite. Die durchgängige Condensed-Schrift Table Gothic, auch in versal bei Teasern, passt zu der Typografie von Plakaten und Anzeigen aus dem Print-Bereich.

Was muss, das muss – ein strukturiertes Navigationskonzept

Viele Klick- und Verteilwege der Seite sind durch das neue Konzept weiterentwickelt worden. Die Startseite ziert ein Slider, der in Form und Zahl individuell bestückbar ist. Und am Ende profitieren nicht nur die Nutzer, sondern insbesondere auch die Künstler vom neuen Webdesign. SEO-freundlich und übersichtlich zugleich ist ihnen mit einer eigenen Künstler-Übersichtsseite Raum geschaffen worden. Die Künstler-Profilseite bündelt alle Informationen, angefangen von der eigenen Bio- und Diskografie bis hin zu Reviews, Bildern und Audios. Eine Abo-Funktion ermöglicht Nutzern, regelmäßige Updates zu ihren Favoriten zu erhalten.

TYPO3 7.6 LTS mit den PPW Managed Cloud Services

Den Internetauftritt haben wir auf Basis von TYPO3 in der Version 7.6 mit Long Term Support (LTS) realisiert.

Auf allen Devices ist die neue Seite von Reggaeville optimal, weil responsiv, bedienbar. Natürlich ganz ohne Einbußen: Auch die Wellentextur verändert sich dynamisch mit der Bildschirmgröße.

Wegen der vielen Bilder, Videos und Audio-Dateien muss das Projekt individuell und performanceoptimiert gehostet werden. Unsere PPW Managed Cloud Services hosten das Projekt daher mit speziell konfigurierten Servereinstellungen bereits auf Basis von PHP 7 sicher in der Cloud.

 

Zur Webseite von reggaeville