Wir treiben die europÀische Vernetzung mit voran

Wir treiben die europÀische Vernetzung mit voran

Frieden, Wirtschaftskraft, FreizĂŒgigkeit, Schengen-Raum, Euro – die EuropĂ€ische Union steht fĂŒr viele bedeutsame Dinge, die uns im Alltag gar nicht mehr groß auffallen, weil sie scheinbar so selbstverstĂ€ndlich sind. Wir sind froh und stolz, diese großartigen – aber eben nicht selbstverstĂ€ndlichen â€“ Errungenschaften ein klein wenig weiterentwickeln zu dĂŒrfen, und die europĂ€ische Idee und ihre Werte auf digitalem Weg in vielen Köpfen auf’s Neue zu verankern. 

Schon vor ĂŒber einem Jahrzehnt haben wir zum ersten Mal bei PPW ein großes Community-Portal umgesetzt und seitdem weiter gepflegt und ausgebaut: Das Alumniportal Deutschland. Ăœber 150.000 Alumni aus aller Welt tauschen sich auf dem Portal aus und finden wertvolle Informationen fĂŒr ihren Karriereweg und die lebenslange Verbindung zu frĂŒheren Kommilitonen und Freunden. 

Im Rahmen des Erasmus+ Programms legen wir nun mit vergleichbarer Zielsetzung nach. Wir sind fĂŒr die digitale Infrastruktur gleich mehrerer Communities verantwortlich. Dazu gehören die Western Balkans Alumni Association (WBAA),  die unter den Dachverband der Erasmus+ Student and Alumni Alliance (ESAA) fallenden Partnerorganisationen, sowie das African Student and Alumni Forum (ASAF).

 

Was ist das Erasmus+ Programm? 

Mit dem Programm Erasmus+ stellt die EuropĂ€ische Union ein Budget von knapp 15 Mrd. Euro bereit. Die Ziele des Programms sind die Förderung der LernmobilitĂ€t von Einzelpersonen, die internationale Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und zum Austausch von bewĂ€hrten Verfahren, sowie die UnterstĂŒtzung politischer Reformen. 

Etwas konkreter formuliert meint dies einen breiten Maßnahmenkatalog in den Bereichen Bildung, jugendpolitischer Zusammenarbeit und auch Breitensport.  

Hier in Bewegtbildform gegossen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzQwIiBoZWlnaHQ9IjkwMCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9scFlZdThXRTVnWT8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZnVsbHNjcmVlbiIgdGl0bGU9IkVyYXNtdXMrIFByb2dyYW1tw7xiZXJzaWNodCI+PC9pZnJhbWU+

 

Gemeinsam stark mit Kooperationspartnern 

In einem Team mit insgesamt vier Partnern, bestehend aus der Deutschen Gesellschaft fĂŒr Internationale Zusammenarbeit GmbH, PPW, dem Wiener Institut fĂŒr höhere Studien und MOSAIC by Patricia Morales Sanchez werden eine Vielzahl von Aufgaben eines komplexen Anforderungskatalogs der EuropĂ€ischen Kommission strukturiert und unter Einbeziehung zahlreicher Stakeholder realisiert. 

Dabei stehen die Maßnahmen einzelner internationaler Netzwerke im Fokus, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den langfristigen Austausch und die Vernetzung zwischen Alumni und Stipendiaten anderer Programme zu fördern.

 

Welche Communities werden gefördert?

Folgende von der EuropĂ€ischen Kommission geförderte Netzwerke sind Teil unserer Arbeit: 

African Student and Alumni Forum (ASAF)
  

Die ASAF ist eine Plattform fĂŒr afrikanische StudierendeAlumni und BerufstĂ€tige, die von internationalen MobilitĂ€tsstipendien profitiert haben, die von der EuropĂ€ischen Union und der Afrikanischen Union finanziert werden. 

https://www.asaf.africa/

Erasmus Mundus Students & Alumni Association (EMA)
   

EMA ist eine Vereinigung fĂŒr alle Studierenden und Absolventen von Erasmus Mundus Master- und Doktorandenprogrammen. Teil des ESAA-Netzwerks.

https://www.em-a.eu/

Erasmus Student Network (ESN)
     

Das Erasmus Student Network (ESN) ist die grĂ¶ĂŸte Studentenvereinigung in Europa und in mehr als 1.000 Hochschuleinrichtungen in 42 europĂ€ischen LĂ€ndern vertreten. ESN involviert ĂŒber 40.000 junge Menschen, die ihre Dienste jedes Jahr rund 350.000 internationalen Studenten anbieten. Teil des ESAA-Netzwerks.

https://esn.org/ 

garagErasmus Foundation (gE)
    

gE ist ein professionelles Netzwerk der Erasmus-Generation, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Gestaltung eines besser integrierten Europas zu unterstĂŒtzen. gE verfolgt seine Mission durch die Abstimmung von Nachfrage und Angebot an internationalen ArbeitsplĂ€tzen, die Förderung sozialer Initiativen und die UnterstĂŒtzung der GrĂŒndung neuer Start-ups. Teil des ESAA-Netzwerks.

http://garagerasmus.org/

Organisation for Cooperation, Exchange and Networking: Student & Alumni network of international exchange programmes (OCEANS)
  

OCEANS verbindet Studierende und Alumni internationaler Austauschprogramme. Es wurde ausschließlich fĂŒr die Studierenden und Alumni konzipiert, die an der internationalen Credit-MobilitĂ€t zwischen dem Erasmus+ Programm und den UniversitĂ€ten der PartnerlĂ€nder teilgenommen haben. Teil des ESAA-Netzwerks.

https://www.oceans-network.eu/

Western Balkans Alumni Association (WBAA)
 

Die WBAA ist eine regionale Vereinigung von Alumni aus den LĂ€ndern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Nord-Mazedonien, und Serbien. Gemeinsamkeit der Mitglieder ist die vorangegangene Teilnahme an einem Erasmus Programm wĂ€hrend ihres Studiums, Praktikums oder im Rahmen von Freiwilligenprogrammen. 

https://www.western-balkans-alumni.eu/

 

Ganzheitliche Beratung fĂŒr die digitale Infrastruktur 

Dabei verantworten wir unter anderem die Betreuung und Weiterentwicklung der Alumni-Communitys fĂŒr die einzelnen Organisationen der ESAA sowie deren Websites Wir beraten bei der Strukturierung und Organisation von Daten und der Optimierung von Prozessen. ErgĂ€nzend hierzu stellen wir die Infrastruktur fĂŒr den Betrieb bereit inklusive Wartungs- und Backup-Konzepten. Als ITProvider ĂŒbernehmen wir zudem die Bereitstellung verschiedenster Software-Lösungen fĂŒr Webinare, Umfragen, Wahlsysteme, Newsletter, Videokonferenzen, Kollaborationssoftware oder E-Mail- und Kalender-Dienste. 

Eine der zentralen Aufgaben ist die Konzipierung und Neugestaltung einer modernen, mobilen und gerĂ€teĂŒbergreifend genutzten Social-Community-Plattform, die wir wie immer nicht nur technisch denken, sondern zunĂ€chst unter der Zielstellung einer intuitiven und reibungslosen Mobile-first User Experience konzipieren und designen 

Du willst wissen, was dabei genau rausgekommen ist? Dann melde dich am besten fĂŒr unseren PPW Newsletter an. Wir werden berichten!


Weitere Links zu Erasmus+ und der europĂ€ischen Idee

Erasmus+ Programm: https://www.erasmusplus.de/ 

Pioniere der europĂ€ischen Idee: https://europa.eu/european-union/about-eu/history/eu-pioneers_de 

Titelbild: Photo by Naassom Azevedo on Unsplash